Wer steht hinter dem „geiler Schwede“ – Konzept

Mein Name ist Florian und ich beschäftige mich nun schon seit fast 15 Jahren mit dem Thema Bodenbeläge. Schon während des Abiturs habe ich im familieneigenen Holzfachhandel gearbeitet.
Der Werkstoff Holz und seine Produkte haben mich schon immer fasziniert.

Nach meinem Wirtschaftsinformatik-Studium hat mich eine Idee nicht mehr los gelassen:

Was wäre, wenn man einen Naturstoff wie Holz, nicht unendlich bearbeitet, maschinell verändert und chemisch zerstört, sondern nur durch einige technische bzw. handwerkliche Finessen grundliegend verbessert?

Mit den Kontakten und dem Wissen aus dem Holzhandel und der Erfahrung aus der Wirtschaftsinformatik hat sich das
„geiler Schwede“- Konzept entwickelt.

Parkett-Experte